Sie denken, dieser Renntag sei schon vorbei? Vergessen Sie's! Das Highlight kommt erst noch – am Sonntagnachmittag um zehn nach vier.

< Zurück

Acht verschiedene Marken auf den ersten elf Startplätzen, dazu alle drei Hauptdarsteller – Mercedes-Benz, Alfa Romeo und Opel – der Ende 1996 eingestellten ITC (International Touringcar Championship): Das ist das Setting der Spannung verheißenden Tourenwagen Legenden. Im Rahmen der heutigen DTM auf der 3,629 Kilometer langen Sprintstrecke des Nürburgring-Grand-Prix-Kurses geht es am Sonntagnachmittag ab 16.10 Uhr in einem 30-Minuten-Rennen noch einmal zur Sache. Im Feld der 23 Renntourenwagen-Klassiker dabei: Jörg Hatscher und Thorsten Stadler auf den im gestrigen Samstagsrennen erstplatzieren Klasse-1-Boliden, eingesetzt von tst sport + technik aus Hann. Münden.

Kommentiert wird die Livestream-Übertragung von Carsten Krome.

Schalten Sie ein ab 16.10 Uhr – hier geht’s direkt zum Livestream!